gematik: Befragung zum Stand der Telematikinfrastruktur (TI)

Das Institut für Qualität & Patientensicherheit (BQS) führt derzeit im Auftrag der gematik eine Befragung zum Stand der Telematikinfrastruktur (TI) durch. Die gematik ist zuständig für die TI-Konzeption. Die DPtV empfiehlt die Teilnahme an der Umfrage, die am 12.09.2021 endet. Wir sehen darin eine gute Möglichkeit, Schwierigkeiten sowie Vor- und Nachteile in der Umsetzung der TI und ihrer Anwendungen darzustellen - unabhängig vom bisherigen Engagement in der Umsetzung der TI durch die einzelne Praxis.

Die 15-minütige Online-Befragung erhebt Daten zu Erfahrungen mit der TI – unabhängig von der individuellen Erfahrung mit TI-Anwendungen. Laut gematik trage die Psychotherapeutenschaft mit ihrer Teilnahme zu einer Verbesserung zukünftiger Prozesse bei.

Die Praxen wurden zufällig für eine repräsentative Stichprobe ausgewählt und erhalten per Post einen Zugriffscode. Teilnahme und Angaben sind freiwillig, strenge Vertraulichkeit wird zugesichert, ebenso die ausschließlich anonymisierte und aggregierte Veröffentlichung der Daten, die einen Rückschluss auf die Person oder Institution (Praxis) ausschließe.

Neben den Praxisstrukturen und technischen Voraussetzungen wird der Stand der Umsetzung der Telematikinfrastruktur und ihrer Anwendungen sowie die Funktionsfähigkeit der installierten Komponenten erfragt – vom Konnektor über das Praxisverwaltungssystem bis zum elektronischen Heilberufeausweis. Erhoben wird zudem die Störungsanfälligkeit der installierten Komponenten, der Nutzen für den Praxisbetrieb sowie der antizipierte Datenschutz und die Datensicherheit der TI.